[Fotografie] spätsommerliche Natur

Hallo meine Lieben,

vor zwei Wochen waren wir im Wald – in der Hoffnung, dort einen wundervoll herbstlichen Spaziergang machen zu können. Der Spaziergang war sehr schön, aber richtig herbstlich war es noch nicht – die Bäume waren vor allem noch grün, grün und grün. Dafür haben wir ein Hornissennest entdeckt und ein paar vereinzelte Hornissen, die aufgrund der aufkommenden Kälte jedoch recht schwach auf den Beinen und Flügeln waren. Tags darauf waren wir in Darmstadt unterwegs, u. a. auf der Mathildenhöhe, im Hochzeitsturm und im hessischen Landesmuseum. An beiden Tagen hatte ich die Nikon D40 meines Herzensmenschen mit, um mit ihr ein bisschen herumexperimentieren zu können. Ein paar Fotos habe ich für euch rausgesucht. :)
eure Vanessa

Merken

Merken

7 Gedanken zu “[Fotografie] spätsommerliche Natur

  1. Hallo Vanessa! Das sind tolle Bilder! Bei uns sehen die Blätter schon viel bunter aus :-) Und vor allem ist es schon so richtig kalt… Viele liebe Grüße

    • Vielen lieben Dank! Bei uns sind die Blätter mittlerweile auch deutlich bunter, gerade heute auf der Heimfahrt habe ich gemerkt, wie mir das Orange und Gelb entgegenleuchtet, aber vor zwei Wochen war es noch richtig grün. Wahnsinn, wie schnell das geht. Gut kalt ist es bei uns auch – ich habe gestern die Heizung angestellt.
      Liebe Grüße, Vanessa

    • Vielen lieben Dank!
      Bei uns war es diese Woche auch eher grau und trüb, ich hoffe, dass sich das ab Montag ändert, wenn es in den Urlaub geht. :) Ich hoffe, dass bei dir bald richtig schön die Herbstsonne strahlt!
      liebe Grüße, Vanessa

Ich freue mich über deinen Kommentar! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s