[Leben] Monatsrückblick März 2015

Seit heute ist der April offiziell da, vom Wetter her hat man ja eher das Gefühl, dass er schon seit Tagen irgendwie aktiv ist. Gerade sind wir bei strahlendem Sonnenschein einkaufen gefahren – als wir aus dem Supermarkt raus sind, hat es draußen geregnet wie sonst was. Und nach einigen Instagram-Bildern von anderen zufolge gibt es auch Gebiete, in denen es sogar schneit oder hagelt. Verrückt. Da der März nun auch schon wieder rum ist, wird es wieder Zeit für den Monatsrückblick. Der März war bei mir geprägt durch Hausarbeiten (yeah die letzten!), die Leipziger Buchmesse und Taschenpacken. Denn am Montag ging mein Praktikum los, für das ich jetzt sechs Monate bei meinem Freund wohne. Da musste natürlich einiges eingepackt werden – Kleidung, DIY-Kram, Laptop, Kamera, Backutensilien… Mittlerweile habe ich hier alles schön verstaut und meine ersten zwei Praktikumstage liegen auch schon hinter mir. Ich freue mich wahnsinnig auf die Zeit, die jetzt kommt :)

Zitronen-Cupcakes und Raffaello-Cupcakes

Gelesen: Jojo Moyes – Weit weg und ganz nah, Karin Slaughter – Harte Schnitte, Moritz Matthies – Dickes Fell, Karen Rose – Todeskind
Gesehen: Star Trek – Raumschiff Voyager, Big Bang Theory, Footloose, Der Bergdoktor, Pitch Perfect, Inception, Let’s Dance, Die Hüter des Lichts, 27 Dresses (2x), The Big Lebowski, Er steht einfach nicht auf dich, Eat pray love, Die Tribute von Panem Mockingjay Teil 1, Avatar – Aufbruch nach Pandora,
Gehört: Stolz und Vorurteil Soundtrack, Sunrise Avenue, Hüter des Lichts Soundtrack
Gespielt: Carcassonne, Dominion, Wer bin ich?, Village Port
Gefreut: über den Besuch von zwei meiner Mainzer Mädels, dass ich endlich alle Prüfungsleistungen für das Wintersemester fertig habe und dass nun meine Praktikumszeit beginnt, dass ich durch das Praktikum nun mit meinem Freund zusammen wohne, dass die Freunde meines Freundes nun doch mal wieder bereit sind, mit mir Poker zu spielen (Freitag <3),
Getan: Leipziger Buchmesse besucht, von zwei Mainzer Freundinnen besucht worden, Filmabend mit Freunden, Spieleabend mit Freunden, mit Freunden brunchen gewesen, meine allerletzte Hausarbeit und meinen Gründungsplan fertig geschrieben und abgegeben, Koffer gepackt für die Zeit bei meinem Praktikum und bei meinem Freund, neue Cupcake-Rezepte ausprobiert, meine ersten beiden Praktikumstage erlebt, herzhaft gelacht über einige Szenen in „Dickes Fell“ von Moritz Matthies

Fundstücke des Monats
Gefunden: Essen & Trinken: Wie wäre es mit diesen perfekt aussehenden Mini-Gugls von Caro von Caro liebt Cupcakes? Wer es lieber herzhaft möchte und die ganzen Osterkuchen schon jetzt nicht mehr sehen kann, kann die Miniburger von Glückszauber ausprobieren. Oder wie wäre es mit diesen zauberhaften Ravioli mit Mangold-Ricotta-Füllung von Stephs kleinem Kuriositätenladen? Nudeln in der asiatischen Variante gibt es bei Carina von Raspberrysue. DIY: Braucht jemand spontan noch ein paar Ostereier? Dann probiert doch mal die Variante von Nunu von nunuloves oder die Kalligrafie-Eier von Tami von pearlsforpillows aus. Und Jasmin von mein gehäkeltes Herz zeigt euch dann noch, wie ihr ein hasiges Osterkörbchen häkelt, in das ihr euer Eier legen könnt. Wer mit seinen Ostersachen fertig ist, kann sich ja eine alte Kuchenform schnappen und wie Sarah von Alles und Anderes einen Blumenkasten daraus machen. Und die Nähmaschine kann mit diesem schönen Portemonnaie-Projekt von Jana von jananotes beschäftigt werden. ;) Sonstiges: Für alle Spieleverrückten unter euch legt euch Ilke von Inkunabel Carcassonne Südsee ans Herz. Ich kenne zwar nur die normale Variante, aber die gehört zu meinen Lieblingsspielen.

Euch wünsche ich ein wundervolles Osterfest, viel Spaß bei der Ostereiersuche bei hoffentlich schönem Wetter! Wie war euer März? Was waren besondere Momente?
eure Vanessa

[Leben] Monatsrückblick Februar 2015

Meine Lieben, der März ist jetzt schon fünf Tage alt, und ich schulde euch noch den Februar-Rückblick. ;) Der Februar war mir bei geprägt durch Uniarbeiten: letzte Klausur, letzte Präsentation, Hausarbeitenrecherche, aber auch von Freizeit, die ich mir einfach genommen habe. Ich war zwei Wochen bei meinen Eltern, habe mal wieder ein bisschen länger meinen Freund gesehen und einige Freundinnen getroffen, meinen Geburtstag nachgefeiert und einen tollen Februar gehabt. Ich habe ein paar neue Spiele kennengelernt, einige Bücher gelesen und mit dem Häkeln angefangen. Apropros Bücher: Nächste Woche steht die Leipziger Buchmesse an – ich werde da sein, wer von euch hüpft auch dort rum?

Gelesen: Stefan Bachmann – Die Seltsamen, Joelle Charbonneau – Die Auslese 2, Maggie Stiefvater – Ruht das Licht, Stefan Bachmann – Die Wedernoch, Jojo Moyes – Ein ganzes halbes Jahr
Gesehen: Star Trek – Raumschiff Voyager, Big Bang Theory, Der Bergdoktor, Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt, Notting Hill, Men in Black 3, Star Wars – Die dunkle Bedrohung, Die Jury
Gehört: Stolz und Vorurteil Soundtrack, Sunrise Avenue, Hüter des Lichts Soundtrack
Gespielt: Entdecker, Die Siedler von Catan, Weiter, Dominion, Dominion – Die Intrige, Qwirkle, 5 second rule,
Gefreut: über gute Noten von zwei Prüfungen, dass vier von sechs Prüfungsleistungen vollbracht sind (und dass ich meine allerletzte Klausur geschrieben haben), dass ich wieder mal bei meinen Eltern war und Zeit hatte Freunde zu treffen, dass mir mein erster russischer Zupfkuchen so gut gelungen ist
Getan: meinen Geburtstag mit meinen Mainzer Leuten nachgefeiert, Geburtstag einer anderen Freundin gefeiert, mit einer Freundin lecker Wraps essen gewesen, Belohnungscupcakefuttern nach vollbrachten Prüfungen, viel gespielt und wieder mal neue Spiele kennengelernt, meine allerletzte Klausur geschrieben, viel am Businessplan fürs Fach Gründungsmanagement geschrieben, gerechnet und recherchiert, Ticket für die Leipziger Buchmesse bestellt (wer geht da von euch auch hin? :)), mit dem Häkeln angefangen, meinen ersten russischen Zupfkuchen gebacken…

Fundstücke des Monats
Gefunden: Essen & Trinken: Lilli von Missheartmade hat ein leckeres Soufflé aus weißer Schokolade für uns. Noch mehr weiße Schokolade, dieses Mal in Form von Pralinen, gibt es bei Michaela von lovenotes. Wer lieber Nutella möchte, sollte sich das Rezept für den Nutella-Tassenkuchen von Caro von Caro liebt Cupcakes angucken. DIY: Blanca hat für alle Herzverrückten eine total einfache, aber geniale Idee zur Verzierung von Stofftaschen. Bei Sarah von Glückszauber gibt es dagegen ein bezauberndes Lederarmband mit Perlen. Und die Farbkombination bei Steffis Kosmetiktasche auf Kreativ oder Primitiv ist zum Verlieben. Sonstiges: Michelle von Kamikazefliege hat einen interessanten und teilweise auch unterhaltsamen Beitrag (überraschtes Auflachen bei einigen unfassbaren Formulieren) über Kooperationen zwischen Bloggern und Firmen geschrieben. Und Katrin von Inkunabel legt uns Ein Mann names Ove ans Herz.

Wie war euer Februar? Was waren eure Monatshighlights?
eure Vanessa

Die Fotos sind übrigens eine Auswahl aus meinem Instagram-Account.