Einführung einer neuen Kategorie :)

Ihr Lieben,
während der letzten Tage reifte in mir eine Idee heran, die ich euch heute ankündigen möchte. Gerne dürft ihr mir eure Meinungen dazu unten in den Kommentaren oder auch bei Facebook hinterlassen. Und zwar möchte ich zukünftig eine neue Kategorie hier auf Sternenwind einführen: Rezeptideen.
Vielleicht denkt ihr euch jetzt: Oh je – warum denn noch ein (Teil-) Foodblog?

Zum einen finde ich zwar auf vielen anderen Blogs tolle Rezeptideen, die ich zwar super lecker finde, aber für mich alleine würde ich sie meist nicht nachkochen, da ich alleine wohne, mir vieles zu aufwendig ist oder ich auch gar nicht die Zutaten habe. Auch wenn mein Freund mal da ist, fallen viele Rezepte aufgrund diverser Allergien weg, was ich sehr schade finde, aber leider nicht ändern kann. Zum anderen möchte ich aber auch Abwechslung in meiner Singke-Küche haben. (Erst seitdem ich regelmäßig einige Blogs durchstöbere, bekomme ich Ideen, was ich denn alles kochen könnte, weil ich auf Zutaten stoße, die Abwechslung bieten, lecker sind aber nicht zu aufwendig. Vergangenen Winter war mein Essen doch sehr Mensa-, Nudel-, Suppen- und Maultaschenlastig.) Außerdem sollte es für mich als Student auch eher billig sein und schnell gehen.

Lange Rede, kurzer Sinn: ich möchte hier in Zukunft einfache, leckere, billige und relativ schnelle Rezeptideen vorstellen, die besonders Singles und Studenten ansprechen. Natürlich wird es auch mal Ausnahmen geben, wenn ich dann doch mal was für mehr Leute koche oder ich mich beim Backen austobe. Vielleicht gibt es da draußen aber noch mehr Studenten und Singles, denen es so geht wie mir: Man will mal was anderes, aber total aufwendig soll es auch nicht sein. Euch möchte ich Anreize bieten, was sich alles schnell zaubern lässt und dass ihr vielleicht selbst Ideen bekommt, indem ihr auch was entdeckt, was ihr schon länger nicht mehr im Kopf hattet (so ging es mir z.B. bei Wraps – die sind doch super einfach und super lecker und ich esse sie total gerne, warum habe ich mir also noch nie selbst Wraps gemacht?).

Wie gefällt euch diese Idee?

Zum Einstieg gibt es allerdings kein Rezept von mir, sondern von Sarah vom Knusperstübchen, deren Blog ich regelmäßig verfolge. Von ihr stehen schon einige Rezepte auf meiner Wunschliste zum Nachkochen. Einen habe ich mir heute Mittag erfüllt:

Überbackene Zucchinihälften

Das Rezept findet ihr auf ihrem Blog. Ich habe es lediglich für mich leicht abgewandelt: Menge angepasst, statt Mozzarella habe ich Emmentaler verwendet und auf Knoblauch und Tomatenmark (weil nicht im Haushalt vorhanden) verzichtet. Das Ergebnis: Zwar war die Masse (vermutlich aufgrund des fehlenden Tomatenmarks und meiner Ungeduld (ich habe das ganze nicht 30 Minuten köcheln lassen)) nicht so cremig, wie Sarah sich vielleicht das gedacht hat, aber trotzdem war es wahnsinnig lecker. Seht selbst:

Mein Fazit: Das Rezept kommt definitiv auf die Liste, was ich öfters kochen möchte.

Ansonsten bin ich selbst gespannt, was ich so alles entdecken und ausprobieren werde.

unterschrift3

3 Gedanken zu “Einführung einer neuen Kategorie :)

  1. Ohh wie toll, dass Du die Zucchini gemacht hast! Deine neue Kategorie finde ich genauso super und bin auf viele tolle Rezepte gespannt. ;)

    Liebe Wochenendgrüße
    Sarah

    • Liebe Sarah,
      danke für dein kleines Feedback.
      Oh ja, die Zucchini waren echt lecker. Für nächste Woche möchte ich mal die Enchiladas und das Honig-Sesam-Hühnchen ausprobieren, wenn mein Freund da ist und einverstanden ist ;) Dein Knusper-Orzo-Salat steht auch noch auf meiner Liste, aber bisher bin ich beim Orzo noch nicht fündig geworden :/
      lg
      Vanessa

Ich freue mich über deinen Kommentar! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s