[Lettering #17] Weihnachtskarten lettern Teil 3 – im Kreis schreiben

Hallo meine Lieben,

heute folgt der dritte und letzte Teil unserer diesjährigen Weihnachtskarten. Die heutigen Karten haben alle die Besonderheit, dass sie Elemente beinhalten, die von der Karte 3D-mäßig hervorstehen: bei der einen Karte ist es der Tannenbaum, bei einer anderen ist es eine einzelne Schneeflocke oder ein Weihnachtsstern. Nachdem ich die ersten Karten damit gebastelt hatte, fand ich die Idee so schön, dass ich sie bei einigen weiteren Karten verwendet habe. Auch vor zwei Jahren habe ich schon mit hervorstehenden Kartenelementen gearbeitet.

Für diese Hervorhebung verwende ich Multifix Haftpunkte von Pritt. Sehen ein bisschen aus wie Kaugummi, kleben aber super und lassen sich in beliebiger Größe verwenden (und angeblich auch wieder leicht abtrennen).

Außerdem habe ich bei einer Weihnachtskarte im Kreis gelettert (siehe Karte rechts oben). Und heute zeige ich euch, wie ihr das ganz einfach auch tun könnt.

Weihnachtskarte Lettering Inspiration Handlettering

Ihr braucht:

eure Weihnachtskarte
Bleistift
2 unterschiedlich große Kreisschablonen oder Zirkel
Radiergummi
Staedler Pigment Liner 0,3 oder Tombow Fudenosuke Hard/Soft
uni-ball SIGNO UM 153 in Gold von Mitsubishi Pencil

Mit dem Bleistift und die Kreisschablonen oder alternativ dem Zirkel zeichnet ihr so zwei unterschiedlich große Kreise auf eure Weihnachtskarte, dass die Kreise denselben Mittelpunkt haben. Eure geletterten Wörter werden später die gleiche Größe haben wie der Abstand zwischen den zwei Kreislinien beträgt.

Weihnachtskarte Lettering Inspiration Handlettering

Nun schreibt ihr mit dem Bleistift eure Buchstaben zwischen die beiden Kreislinien.
Bei Großbuchstaben dient euch eine der beiden Kreislinien als Oberlinie, die andere als Unterlinie. Bei der Gemischtschreibweise dient euch die eine Linie als x-Höhe, die andere als Grundlinie für eure Buchstaben. Ihr könnt euch auch weitere Kreise zeichnen, um Oberlinie und Unterlinie einzuzeichnen.
Ihr könnt euch aussuchen, ob ihr einmal im Kreis herum schreiben wollt, so dass man den Kopf beim Lesen drehen muss, oder so wie ich auf meiner Karte.

Weihnachtskarte Lettering Inspiration Handlettering

Danach schreibt ihr die Buchstaben mit dem Brushpen oder einem Pigmentliner nach. Wartet bis die Schrift getrocknet ist, bevor ihr die Bleistiftlinien wegradiert. Mit einem Gelroller habe ich noch goldene Pünktchen auf die Buchstaben gemalt.

Wenn ihr 3D-Elemente wie den Tannenbaum verwendet, klebt ihr diesen erst nach eurem Lettering auf, sonst könnte es leicht passieren, dass das Tannenbaum-Papier umknickt oder sich verschiebt.
eure Vanessa

Weihnachtskarte Lettering Inspiration Handlettering

Ein Gedanke zu “[Lettering #17] Weihnachtskarten lettern Teil 3 – im Kreis schreiben

  1. Wieder ein ganz toller Beitrag von dir, liebe Vanessa. Vielen Dank dafür. Ich habe mir vorgenommen, jetzt über die freien Ferientage endlich mal das Thema Handlettering anzugehen. Irgendwas war unter dem Jahr ja immer… ;-)

    Genieße die Weihnachtszeit und komm gut in ein glückliches und gesundes neues Jahr.

    Herzensgrüße ♥ Anni

Ich freue mich über deinen Kommentar! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s