[Zero Waste] Ideen für Adventskalenderfüllungen ohne Müll

Meine genähten Adventskalender kennst du sicherlich schon, oder? Wenn nicht, kommst du hier zur  Anleitung für die Säckchenvariante und hier zur Täschchen-Variante. Dieses Jahr ist ein weiterer Adventskalender in Säckchenform für die kleine Tochter einer Freundin entstanden. Dabei kam für mich der Wunsch auf, die Adventskalender für meine drei Männer dieses Jahr möglichst ohne Müll zu füllen. 

Der Herzensmensch hatte die letzten Jahre immer wieder selbstgemachte Plätzchen in seinem Adventskalender. Darüber hinaus gab es aber vieles in Kleinverpackungen: einzelne Schokokugeln, Mini-Verpackungen mit Erdnüssen u. ä., Beuteltee und so weiter. Und auch die selbstgemachten Plätzchen waren nochmal in Plastiktüten eingepackt, damit er sie an dem Tag mit zur Arbeit nehmen konnte.

„[Zero Waste] Ideen für Adventskalenderfüllungen ohne Müll“ weiterlesen

[Lettering #21] weihnachtliche Geschenkanhänger

Am Dienstag waren die ersten nicht-weihnachtlichen Geschenkbeutel im Einsatz. Dabei ist mir aufgefallen, dass wir früher auf das Geschenkpapier immer geschrieben haben, für wen das Geschenk ist und von wem. Mit den Stoffbeuteln gibt es diese Möglichkeit nun nicht mehr. Daher habe ich flugs ein paar weihnachtliche Anhänger gebastelt, die bei der richtigen Zuordnung der Beutel unter dem Weihnachtsbaum helfen werden. 

Du brauchst:

  • Aquarellpapier (DIN A5 ergibt 8 Anhänger)
  • Aquarellfarben
  • Bleistift
  • Fineliner
  • Geodreieck
  • Schere
  • Pinsel
  • Kalligrafiefeder oder Brushlettering-Stift
  • ggf. Masking Marker / flüssiges Rubbelkrepp
  • Wasser
  • Stanze für Anhänger
„[Lettering #21] weihnachtliche Geschenkanhänger“ weiterlesen

[Lettering #20] Weihnachtskarten in braun & mint

Nach der ersten Weihnachtskarten-Fuhre in grün und rot zeige ich dir heute die Karten in mint & beige / braun.
Mittlerweile haben wir festgelegt, wer welche Karte erhält, und die ersten Karten werden im Laufe dieser Woche verschickt.

„[Lettering #20] Weihnachtskarten in braun & mint“ weiterlesen

[DIY] Adventskranz in Altrosa

Heute zeige ich dir unseren diesjährigen Adventskranz. Wobei „Kranz“ es nicht genau trifft, denn den grünen Kranz aus Zweigen habe ich dieses Jahr weggelassen. Stattdessen wird die kleine Sternform verwendet, die schon so viele Jahre im Schrank steht. Außerdem gibt es dieses Jahr Abwechslung zu den Mint/Braun-Tönen aus den letzten Jahren: Kerzen und Kugeln – letztere liegen auch schon ein paar Jahre im Schrank – erstrahlen in Altrosa.

Wie sieht dein Adventskranz dieses Jahr aus?

Deine Vanessa

Adventskranz altrosa

[DIY] Adventskalender nähen

Der Herzensmensch bekommt mittlerweile im fünften Jahr seinen selbstgefüllten Adventskalender. Unsere beiden Jungs dagegen haben in den letzten Jahren  zig verschiedene Kalender von fast jedem, der irgendwie mit uns verwandt ist, geschenkt bekommen: Ritter Sport-Kalender, Salz-Kalender, Haribo-Kalender, Bastel-Kalender (z. B. Bau einer kleinen Drohne), Adventsbücher mit 24 kleinen Geschichten oder als Fortsetzungsroman. Die Konsequenz: Ende Dezember stapelten sich die Haribo- und Ritter-Sport-Packungen in der Küche, weil die zwei die meisten Ritter Sport-Sorten gar nicht mögen und auch Haribo nicht in den Mengen verdrücken (Gott sei Dank!). Und die Drohne wurde bis heute nicht fertig gebaut. 

Also kam dem Herzensmenschen und mir dieses Jahr die Idee, auch den Jungs selbstgefüllte Adventskalender zu schenken. Zum einen sind sie wiederverwendbar (weniger Müll! :) ), zum anderen können wir die Adventskalender mit dem füllen, was die Jungs wirklich mögen. Und wir wollen vermeiden, dass die Jungs 10 Kalender bekommen und mit dem Aufmachen nicht hinterherkommen, bzw. deren Inhalte gar nicht wertschätzen. D. h. wir wollen in Zukunft unseren ganzen Verwandten die Möglichkeit geben, dass jeder ein paar Täschchen befüllen kann. Das hat dieses Jahr noch nicht so gut geklappt, folgt dann aber in den nächsten Jahren.

Für mich bedeuteten die eigenen Adventskalender: Nähmaschine raus, Stoffreste nutzen und an drei, vier Vormittagen kreativ austoben. Ich habe tatsächlich nur die langen Stoffstücke und die Zahlen neu gekauft, alles andere waren Reste.

„[DIY] Adventskalender nähen“ weiterlesen