[DIY] Adventskranz in Altrosa

Heute zeige ich dir unseren diesjährigen Adventskranz. Wobei „Kranz“ es nicht genau trifft, denn den grünen Kranz aus Zweigen habe ich dieses Jahr weggelassen. Stattdessen wird die kleine Sternform verwendet, die schon so viele Jahre im Schrank steht. Außerdem gibt es dieses Jahr Abwechslung zu den Mint/Braun-Tönen aus den letzten Jahren: Kerzen und Kugeln – letztere liegen auch schon ein paar Jahre im Schrank – erstrahlen in Altrosa.

Wie sieht dein Adventskranz dieses Jahr aus?

Deine Vanessa

Adventskranz altrosa

[DIY] Hausschlappen aus Filz nähen

Haben deine Gäste ständig kalte Füße? Oder brauchen du und dein Herzensmensch neue Hausschlappen, weil die alten auseinander fallen? Dann habe ich heute ein kleines Projekt für dich, das du ganz schnell umsetzen kannst.

Du brauchst:

  • Filz (ich habe alte Filztaschen auseinander geschnitten, die nicht mehr benötigt werden)
  • dickeres Stickgarn
  • dickere Sticknadel mit Spitze
  • Stecknadeln oder Klammern
  • Schere
  • Stift zum Übertragen der Vorlage auf Filz
  • diese Vorlagen für größere (bis ca. Größe 43) und kleinere (bis ca. Größe 40) Schuhschlappen
„[DIY] Hausschlappen aus Filz nähen“ weiterlesen

[Umwelt] Klimakrise, Umweltbewusstsein und Co. – wie alles begann

Szene 1

Es ist der 29.06.2019. 21:58 Uhr. Der Temperaturanzeiger in unserer Wohnung zeigt folgende Werte:
30,0 Grad innen
30,8 Grad draußen
Der Vorteil, wenn man im 5. Stock unter dem Dach wohnt: Wenn wir alle Fenster aufmachen, zieht nachts ein schöner Wind durch die Wohnung und kühlt alles herunter. Der Nachteil, wenn man im 5. Stock unter dem Dach wohnt: Was wird mir der Temperaturanzeiger in einigen Jahren anzeigen, wenn es noch wärmer wird? Und das wird es bestimmt.

Mein Auto hat mir 42 Grad angezeigt, nachdem es den ganzen Tag in der Sonne stand. Ich konnte kaum das Lenkrad anfassen, geschweige denn mich auf den Sitz setzen. 

Gedanken, die mich umtreiben: Wohin klettern die Temperaturwerte noch? Schafft die Menschheit es noch, endlich umzudenken und das Klima zu retten? Den Planeten zu retten? Die Umwelt zu retten? Sich selbst zu retten? Oder schaufeln wir uns weiterhin fleißig unser eigenes Grab bzw. das unserer Kinder und Enkel? 

„[Umwelt] Klimakrise, Umweltbewusstsein und Co. – wie alles begann“ weiterlesen

[DIY] Adventskalender nähen

Der Herzensmensch bekommt mittlerweile im fünften Jahr seinen selbstgefüllten Adventskalender. Unsere beiden Jungs dagegen haben in den letzten Jahren  zig verschiedene Kalender von fast jedem, der irgendwie mit uns verwandt ist, geschenkt bekommen: Ritter Sport-Kalender, Salz-Kalender, Haribo-Kalender, Bastel-Kalender (z. B. Bau einer kleinen Drohne), Adventsbücher mit 24 kleinen Geschichten oder als Fortsetzungsroman. Die Konsequenz: Ende Dezember stapelten sich die Haribo- und Ritter-Sport-Packungen in der Küche, weil die zwei die meisten Ritter Sport-Sorten gar nicht mögen und auch Haribo nicht in den Mengen verdrücken (Gott sei Dank!). Und die Drohne wurde bis heute nicht fertig gebaut. 

Also kam dem Herzensmenschen und mir dieses Jahr die Idee, auch den Jungs selbstgefüllte Adventskalender zu schenken. Zum einen sind sie wiederverwendbar (weniger Müll! :) ), zum anderen können wir die Adventskalender mit dem füllen, was die Jungs wirklich mögen. Und wir wollen vermeiden, dass die Jungs 10 Kalender bekommen und mit dem Aufmachen nicht hinterherkommen, bzw. deren Inhalte gar nicht wertschätzen. D. h. wir wollen in Zukunft unseren ganzen Verwandten die Möglichkeit geben, dass jeder ein paar Täschchen befüllen kann. Das hat dieses Jahr noch nicht so gut geklappt, folgt dann aber in den nächsten Jahren.

Für mich bedeuteten die eigenen Adventskalender: Nähmaschine raus, Stoffreste nutzen und an drei, vier Vormittagen kreativ austoben. Ich habe tatsächlich nur die langen Stoffstücke und die Zahlen neu gekauft, alles andere waren Reste.

„[DIY] Adventskalender nähen“ weiterlesen

[Lettering #19] Weihnachtskarten in grün & rot

Seit ein paar Jahren bastle ich fleißig Weihnachtskarten für die Adventszeit. Um die 20 Stück sind es jedes Mal. Dieses Jahr habe ich Karten in vier Farbrichtungen gestaltet: Grün, Rot, Beige/Braun und Mint. Und ich habe dieses Jahr viele längere Zitate und Gedichte gelettert, nicht nur die üblichen „Fröhliche Weihnachten“-Wünsche. Als kleine Inspirationsquelle zeige ich dir heute die grünen und roten Karten.

Handlettering Weihnachtskarten grün
„[Lettering #19] Weihnachtskarten in grün & rot“ weiterlesen