[DIY] Buchempfehlung: Alles Jersey. Cool Kids (unbezahlte Werbung*)

Nach dem Babybody und dem Paw Patrol-T-Shirt sind in den letzten Wochen weitere Kinderkleidungsstücke meiner Nähmaschine entsprungen: zwei T-Shirts, eine Shorts und ein Rock. Die Schnittmuster habe ich aus dem Buch „Alles Jersey. Cool Kids. Kinderkleidung nähen in Größe 98 – 164“, das ich mir zusammen mit den entsprechenden Stoffen bestellt hatte. Wir haben insgesamt vier kleine Nichten und Neffen zwischen einem und knapp fünf Jahren. Hinzu kommen noch unsere beiden Jungs mit 12 und 13, die mich natürlich auch schon gefragt haben, ob ich etwas für sie nähe. Da kam mir dieses Buch gerade recht, denn so habe ich verschiedene Schnitte für alle Familienkinder für meine ganzen Nähprojekte auf einen Schlag.

Darum geht’s: Bebilderte Anleitungen für 20 Nähprojekte für Mädchen und Jungs in den Größen 98 – 164. Grundlagen über Nähzubehör, Stoffe, Sticharten, Saum- und Versäuberungsarten bevor die Anleitungen folgen. 4 doppelseitige Schnittmusterbögen mit allen benötigten Schnittgrößen. 

Meine Meinung: Nicht unbedingt für den Nähanfänger geeignet. Obwohl viele Schritte bebildert sind und ich ja schon davor ein paar Kleidungsstücke genäht habe, bin ich über die ein oder andere Formulierung gestolpert. Besonders schön finde ich die Größenvielfalt, dank der ich fast alle Kinder im Familienumfeld – vom zweijährigen Neffen bis zu unserem 13-Jährigen – mit genähter Kleidung glücklich machen kann. 

Fakten zum Buch:
Lissi Wilbat: Alles Jersey. Cool Kids. Kinderkleidung nähen in Größe 98-164 
Erscheinungsjahr: 3. Aufl. 2018
Verlag: EMF
ISBN: 978-3-86355-761-4
Seitenanzahl: 144
Hardcover mit 4 Schnittmusterbögen
Preis: 17,99 €

Folgende Anleitungen habe ich aus dem Buch verwendet: das schnelle T-Shirt, das Raglan-Shirt (abgewandelt ohne Außennähte und mit kurzen Ärmeln), die Shorts (abgewandelt ohne Kordel und Popotaschen) und der Mädchenrock. Alle Größen haben bisher wunderbar gepasst, einzig dem Zweijährigen (der eigentlich Größe 92, aber einen größeren Kopf hat) war der Kopfausschnitt in Größe 98 beim ersten Mal anziehen wohl etwas eng. Mittlerweile hat er sich aber etwas geeignet und das T-Shirt passt wunderbar.

Deine Vanessa

*Ich empfehle die Bücher, weil ich sie gut finde. Ich bekomme dafür kein Geld oder sonstige Gegenleistung von den jeweiligen Autoren bzw. Verlagen. Die Bücher habe ich mir selbst gekauft oder von Verwandten/Bekannten geschenkt/geliehen bekommen. Ich habe selbst entschieden, sie hier vorzustellen, und wurde nicht darum gebeten. ;)

[DIY] Taschentücherhüllen nähen

Lust auf ein kleines Ratz-Fatz-Nähprojekt? Und hast du noch jede Menge Stoffreste rumliegen? Dann sind diese Taschentücherhüllen vielleicht etwas für dich. 

In unserem Bekanntenkreis gibt es eine Familie, die – wie wir – versuchen, Müll zu reduzieren. Mit der Mutter bin ich ab und an im Austausch über den Unverpackt-Laden im Ort, Brotback-Rezepte und Ideen, Müll zu reduzieren. Um die Weihnachtszeit habe ich ihr die Nähanleitung für die Geschenkbeutel gezeigt. Vor ein paar Wochen bekam ich von ihr über unsere Jungs eine Taschentücherhülle geschenkt mit dem Hinweis, wo es Taschentücher ohne Plastikverpackung gibt. Ich habe mir angeschaut, wie sie diese Hüllen genäht hat, und festgestellt, dass diese im Endeffekt nichts anderes sind als Mini-Kissen mit Hotelverschluss. Wenn du also diese Taschentücherhüllen nähen kannst, kannst du auch Kissen mit Hotelverschluss nähen. :)

Du brauchst:

  • Stoffreste für eine Größe von ca. 15,5 x 22 cm
  • Garn
  • Stoffschere
  • Stecknadeln
  • Schneiderkreide
  • Handmaß
  • Nähmaschine
„[DIY] Taschentücherhüllen nähen“ weiterlesen

[DIY] Babybody nähen (unbezahlte Werbung*)

Ich liebe meine Nähkursabende. Dabei suche ich immer wieder nach Ideen, was ich alles nähen könnte, da ich zum einen Neues ausprobieren will, zum anderen selbst noch so viel Kleidung im Schrank liegen habe, dass ich aktuell für mich nicht wöchentlich ein neues Kleidungsstück nähen möchte(bewusster Konsum und so ;) ). Zum Glück gibt es aktuell genug Anfragen in der Familie, so dass ich auch tatsächlich stets etwas Neues ausprobieren darf.

Für das Patenkind des Herzensmenschen ist so das süße Paw-Patrol-T-Shirt entstanden, das ich dir im letzten Nähbeitrag schon gezeigt habe. Für die kleine Schwester vom Patenkind ist außerdem ein superknuffiger Body entstanden, der mich – ich gebe es zu – in der einen Nähkursstunde leicht zum Fluchen gebracht hat.

„[DIY] Babybody nähen (unbezahlte Werbung*)“ weiterlesen

[DIY] Kleidung selbst nähen – ein Nähkursbericht

Seitdem ich meine Nähmaschine habe, spielte ich mit dem Gedanken, auch Kleidung selbst zu nähen. Bisher haben sich meine Projekte ja eher auf Kleinkram mit einfachen Geradstichen (Utensilos, Deko, Wäschebeutel…) beschränkt. Aber womit anfangen? Und welche Stoffe brauche ich dafür? Und was ist, wenn ich die Anleitung nicht verstehe? Was kann meine Nähmaschine überhaupt alles? 2018 habe ich mir einen VHS-Nähkurs zu Weihnachten gewünscht. Und bin so angefixt davon, dass ich 2019 bereits zwei Kurse besucht und der dritte gerade läuft. 

Ja, man kann sich vieles selbst beibringen und anlesen. Aber es macht doch einen Unterschied, wenn du von einem Experten persönlich lernst und diesen bei jeder Kleinigkeit fragen kannst. Am Anfang war ich etwas skeptisch, muss ich zugeben. Unsere Nähkursleiterin schrieb uns eine Woche vor Kursbeginn im Mai an: „Bitte bringt eure eigenen Nähprojekte mit, da ich euch keine vorgebe.“
Bitte was? Ein absoluter Nähanfänger hat doch noch keine Ahnung, was für ein Projekt für den Anfang geeignet ist, und soll sich jetzt selbst was raussuchen? Mh…

„[DIY] Kleidung selbst nähen – ein Nähkursbericht“ weiterlesen

[DIY] Stoffservietten mit Briefecke nähen

Seit meinem ersten Nähkurs habe ich damit geliebäugelt, Stoffservietten mit Briefecken zu nähen. Als ich angefangen habe, mich mit Umweltschutz und meinem Konsum auseinander zu setzen, sind mir immer mehr Sachen aufgefallen, die mir ein Dorn im Auge waren. Unter anderem auch Einmal-Papierservietten. So hübsch sie auch sein können mit ihren Mustern und Bildern, sie werden einmal verwendet und verursachen dann nur eine große Menge Müll. Was ist aus den guten, alten Stoffservietten geworden? 
Als mir dann ein großer Rest Baumwollstoff in die Hände fiel, wusste ich, dass ich damit Stoffservietten nähen möchte.

Du brauchst:

  • Baumwollstoff für genügend Stoffservietten in der Größe 40 x 40 cm (plus jeweils 2 cm Zugabe an allen vier Seiten)
  • Garn
  • Nähmaschine
  • Stoffschere
  • Handmaß o. Ä.
  • Schneiderkreide
  • Bügeleisen/brett
„[DIY] Stoffservietten mit Briefecke nähen“ weiterlesen