Monatsrückblick Juni 2018

Hallo meine Lieben,

zack da war schon wieder Halbzeit für 2018. Wo sind die letzten 6 Monate nur geblieben? Das erste halbe Jahr war so ereignisreich, es ist geradezu an uns vorbeigeflogen. Ich war in Schladming, auf Mallorca, in Meran, in Rom und jetzt zum Sommerurlaub wieder im Wiener Wald. Da blieb nicht viel Zeit fürs Lettering. Seit Anfang Juni nehme ich mir diese Zeit wieder sehr bewusst. Jeden Tag eine halbe Stunde Lettering und Kalligrafie üben. Und seit Ende des Monats wird auch fast jeden Tag der Aquarellpinsel genutzt. Und ärgere mich über all die Jahre, in denen ich nicht regelmäßig gemalt habe.

Weiterlesen »

Monatsrückblick Juni 2017

Hallo meine Lieben,

mein Monatsrückblick fällt dieses Mal sehr kurz aus, denn morgen geht es in den Urlaub. Zwei Wochen Südtirol – ich freue mich sehr. Aber die letzte Woche war jetzt sehr viel los, auf Arbeit gab es einiges zu tun und zuhause musste die Wohnung dann urlaubsfertig gemacht werden: da eine Wäsche, hier die Koffer aus dem Keller holen, dafür sorgen, dass ein Nachbar sich um die ganzen Pflanzen kümmert, Koffer packen und und und. Da blieb der Monatsrückblick ein bisschen liegen…

Weiterlesen »

Monatsrückblick Juni 2016

Hallo meine Lieben,

puh, so ein Umzug beschäftigt einen ganz schön. Da fallen einem so Kleinigkeiten wie „GEZ kündigen“ irgendwann mal zwischendurch ein. Und gleichzeitig sich in den neuen Job einarbeiten, Kisten packen, Wohnung streichen, Umzug organisieren, ist dann doch sehr stressig. Nach dem einen oder anderen Wochenende im Juni dachte ich „Oh Gott, kann ich jetzt bitte zwei Tage frei haben, um mich zu erholen?“, weil mal eben Freitags nach der Arbeit 4 Stunden nach Leipzig fahren, da Kisten zu packen, Wohnung zu streichen und wieder 400 km zurück zu fahren, geht dann doch nicht spurlos an einem vorüber. Aber es ist fast geschafft. :) Die Leipziger Wohnung ist an die Nachmieterin übergeben, die Möbel stehen alle da, wo sie hinsollen und der ganze Kleinkram erledigt sich jetzt die nächsten Tage und Wochen. Kleinkram a la: zwei unausgeräumte Kisten und ein paar volle Tüten, Adressänderungen, die durchgegeben werden müssen, Dekoration, Ordner anlegen um das ganze Papierchaos zu sortieren etc. Entspannt habe ich mich dann doch mal zwischendurch mit Kuchen backen oder dem ein oder anderen gelegentlichen Spiel am Abend oder auch einfach nur mit Fußballgucken. Glaubt ihr, dass unsere Mannschaft das am Donnerstag gegen Frankreich packt? Ich bin mir ja noch unsicher, aber das war ich gegen Italien auch… Und da lag mein Bauchgefühl ja falsch. :)

Weiterlesen »