[Lettering #19] Weihnachtskarten in grün & rot

Seit ein paar Jahren bastle ich fleißig Weihnachtskarten für die Adventszeit. Um die 20 Stück sind es jedes Mal. Dieses Jahr habe ich Karten in vier Farbrichtungen gestaltet: Grün, Rot, Beige/Braun und Mint. Und ich habe dieses Jahr viele längere Zitate und Gedichte gelettert, nicht nur die üblichen „Fröhliche Weihnachten“-Wünsche. Als kleine Inspirationsquelle zeige ich dir heute die grünen und roten Karten.

Handlettering Weihnachtskarten grün
„[Lettering #19] Weihnachtskarten in grün & rot“ weiterlesen

[Lettering #18] Holzgravur-Lettering

Als kreativer Mensch probiere ich gerne neue Dinge aus. Dieses Jahr habe ich das erste Mal Holz graviert. „Schuld daran“ ist eine ehemalige Kollegin und Freundin, die ein Geburtstagsgeschenk aufpeppen wollte.

Sie hatte mir bereits erzählt, dass sie eine Holzschaukel verschenken wird, diese aber gerne personalisieren möchte. Sie spielte mit dem Gedanken, etwas ins Holz eingravieren zu lassen, wusste aber nicht, ob es die Möglichkeit gibt, das irgendwo machen zu lassen. Und wenn ja, wo. Die dritte Kollegin in unserem Bunde warf ein, dass ich doch hübsch schreiben könnte. Leider hatte ich nur kein Gravurwerkzeug.

Einen Tag später lagen auf meinem Arbeitsplatz die Schaukel, das Gravurwerkzeug (das die Kollegin im Keller gefunden hatte) und ein weiteres Stück Holz zum Ausprobieren. Und so konnte ich die nächsten Abende fröhlich etwas Neues ausprobieren. 

„[Lettering #18] Holzgravur-Lettering“ weiterlesen

Monatsrückblick Juni 2018

Hallo meine Lieben,

zack da war schon wieder Halbzeit für 2018. Wo sind die letzten 6 Monate nur geblieben? Das erste halbe Jahr war so ereignisreich, es ist geradezu an uns vorbeigeflogen. Ich war in Schladming, auf Mallorca, in Meran, in Rom und jetzt zum Sommerurlaub wieder im Wiener Wald. Da blieb nicht viel Zeit fürs Lettering. Seit Anfang Juni nehme ich mir diese Zeit wieder sehr bewusst. Jeden Tag eine halbe Stunde Lettering und Kalligrafie üben. Und seit Ende des Monats wird auch fast jeden Tag der Aquarellpinsel genutzt. Und ärgere mich über all die Jahre, in denen ich nicht regelmäßig gemalt habe.

„Monatsrückblick Juni 2018“ weiterlesen

Monatsrückblick März 2018

Hallo meine Lieben,

wir sind seit gestern im Wiener Wald. 9 Tage Urlaub bei den Eltern des Herzensmenschen. Mit viel frischer Waldluft, Spaziergängen, lesen, malen, spielen, ausspannen vom ereignisreichen März. Denn der war schon wieder so unglaublich vollgepackt. An einem Wochenende haben wir die Kölner Verwandtschaft besucht, an einem anderen hatten wir Besuch in Bad Nauheim, ein Wochenende war ich aufgrund eines Kongresses in Mallorca und auch am vierten Wochenende hatten wir zumindest einen Tag lang Besuch von meinen Eltern.

Wir hatten dadurch wunderschöne Stunden im Konzert, bei einer Comedyshow oder auf der Geburtstagsfeier. Hinzu kamen bei mir jede Menge Bücher in diesem Monat, die inspiriert oder zum Nachdenken angeregt haben. Unser Großer hat in der Schule beispielsweise „Der Junge im gestreiften Pyjama“ gelesen, wodurch der Herzensmensch und ich das Buch an zwei Tagen auch durchgelesen haben. Sehr bewegend.

„Monatsrückblick März 2018“ weiterlesen

Monatsrückblick Februar 2018

Hallo meine Lieben,

wie unterschiedlich der Februar doch zum Januar war. Im Januar war gefühlt jedes Wochenende was los: An dem einen waren wir noch im Urlaub, bzw. auf dem Rückweg, an zwei anderen war ich jobmäßig unterwegs. Trotzdem kam ich im Januar sehr viel zum lesen. Und jetzt der Februar? Quasi das Gegenteil. An einem Wochenende waren die Eltern meines Herzensmenschen da, aber an allen anderen Wochenenden hatten wir entspannte, ruhige Stunden für uns. Zum Lesen bin ich jedoch kaum gekommen. Lediglich ein paar Sherlock Holmes-Erzählungen habe ich geschafft.

Zum einen lag das an der Arbeit. Der Februar war chaotisch, vollbepackt mit Meetings und Absprachen, so dass ich abends tatsächlich nur noch müde in den Seilen hing. Zum anderen habe ich im Februar wieder fleißig die Häkelnadel geschwungen. Hier ist gerade das Faultierfieber ausgebrochen. Denn ich habe es fast nicht überlebt, das süße Faultier, das ich euch hier gezeigt habe, an meine Cousine zu schicken. Gleich nachdem das Paket bei der Post aufgegeben war, habe ich das nächste Faultier angefangen.

„Monatsrückblick Februar 2018“ weiterlesen